Die Philosophie von PfotenGlück:

Faires Training für Hund und Mensch

Was bedeutet faires Hundetraining?

Es geht um verschiedene Aspekte im Hundetraining. Dazu gehören für mich

... das Arbeiten mit positiven Verstärkern. Ein Hund lernt so nachhaltig und gerne. Dabei orientiere ich mich immer an der Lerntheorie. Ein wissenschaftlicher Ansatz ist die Grundlage des Trainings. Den Einsatz von Gewalt lehne ich klar ab.

... ein kleinschrittiger Trainingsaufbau, denn das ist der sicherste Weg zum Ziel. Unsere Hunde denken nicht abstrakt wie wir. Daher ist es sinnvoll, das Training in kleine Stufen zu unterteilen. Schritt für Schritt nehmen die Teams jede Stufe gemeinsam.

 

... eine individuelle Beratung und zugeschnittenes Training, das sich an den Bedürfnissen jedes Hund-Mensch-Teams orientiert. Denn unsere Vierbeiner sind so individuell wie wir. 

... eine ganzheitliche Betrachtung. Weder Menschen noch Tiere funktionieren wie Maschinen. Gleichzeitig streben wir doch in unserer Gesellschaft ein möglichst sorgenfreies und harmonisches Zusammenleben mit unserem Vierbeiner an. Die eingesetzten Lernmethoden lassen Sie und Ihren Hund als ein Team agieren. Ihre Beziehung zueinander und das gegenseitige Vertrauen werden gestärkt. 

... Kommunikation als ständiger Begleiter. Viele ungewünschte oder störende Verhaltensweisen entstehen aufgrund von Missverständnissen in der Mensch-Hund-Kommunikation. Um für Ihren Hund ein verlässlicher Partner zu sein, sind eine klare Kommunikation sowie Kenntnisse über das Ausdrucksverhalten des Hundes wichtige Grundlagen.

... um fair miteinander umgehen zu können, muss auch Verständnis geschaffen werden. Daher ist es mir wichtig, den Hundehalter über die Hintergründe hündischen Verhaltens aufzuklären. Denn nur wer die Hintergründe kennt und versteht, kann mit den richtigen Werkzeugen arbeiten und das Trainingsziel erreichen.   

Wichtige Säulen im Zusammenleben mit dem Hund sind...

Alltagstauglichkeit

Das Thema Alltagstauglichkeit ist ein wesentlicher Punkt in meiner Hundeschule. Gerade im städtischen Umfeld Hannovers sind Hund-Hund-Begegnungen, entspanntes Gehen an der Leine und Ruheübungen genauso wichtig wie der sichere Rückruf und das verlässliche Warten in einer Position. 

Bindung und Beziehung

Im Zusammenleben mit dem Vierbeiner geht es nicht nur um Erziehung, sondern auch um Beziehung. Der Hund sollte sich auf seinen Menschen verlassen können und umgekehrt. Gegenseitiges Verständnis und eine artgerechte Kommunikation werden im Training gestärkt.

Auslastung

Auslastung ist unglaublich wichtig, denn ursprünglich wurden unsere Hunde zum Arbeiten gezüchtet. Unausgelastete Hunde suchen sich selbst Beschäftigung - und haben dabei oft Ideen, die wir Menschen nicht gut heißen... Egal ob Schnüffeln, Longieren, Dummy-Training, oder etwas ganz anderes - entdecken und fördern Sie das Potential ihres Vierbeiners - und lasten ihn gleichzeitig kognitiv aus.

KONTAKT

Hundeschule PfotenGlück

Jutta Federkiel - Hundetrainerin

Tel: +49 (0) 177  3477 033

Mail: Info@Pfotenglueck-Hannover.de

Sie finden PfotenGlück auch auf

Jutta Federkiel - Created with WIX.COM

england-152143_1280_edited.png